FAQ – Fragen und Antworten

Wie viel Zeit benötigen Sie für die Durchführung eines Lektorats?

Das hängt von dem Umfang des von Ihnen eingereichten Dokumentes, dem Arbeitsaufwand und unseren momentanen Kapazitäten ab. Doch gibt es eine Faustregel: Für das Lektorat einer Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit können Sie  mit einer Bearbeitungszeit zwischen drei und maximal fünf Tagen rechnen. Wir können natürlich auch schneller  – in diesem Fall müssten Sie uns allerdings einen Expressauftrag erteilen. Kleinere Dokumente, wie etwa Flyer, Werbebroschüren oder Imagefolder, bearbeiten wir oft noch am selben Tag.

Benötige ich ein Korrektorat oder ein Lektorat?

Die Unterscheidung zwischen Korrektorat und Lektorat fällt Kundinnen und Kunden nicht immer leicht. Dabei existieren eindeutige Anhaltspunkte, die es Ihnen gestatten, eine eindeutige Entscheidung zu treffen: Ein Korrektorat bietet sich dann an, wenn Ihre Arbeit stilistisch und inhaltlich einwandfrei ist und auf diesen Gebieten keinerlei Mängel aufweist. Denn zum Leistungsspektrum des Korrektorats gehören lediglich Korrekturen im Bereich der Rechtschreibung, Interpunktion und Typografie. Sind Sie jedoch nicht sicher, ob sich in Ihrer Arbeit nicht dennoch stilistische oder gar inhaltliche Dissonanzen erhalten haben, sollten Sie sich zugunsten entweder des Basis- oder des Ganzlektorats entscheiden (zum Unterschied von Basis- und Ganzlektorat » Wissenschafts- und Fachlektorat). Erfahrungsgemäß entdecken unsere Lektorinnen und Lektoren in fast jeder akademischen Arbeit stilistische Mängel, welche von der jeweiligen Autorin/dem jeweiligen Autor übersehen worden sind.

Ist die Vertraulichkeit meiner Arbeit und meiner Daten gewährleistet?

Selbstverständlich! Das Lektorat Berlin sichert Ihnen hiermit absolute Diskretion Ihrer Einsendungen, Mails, Angaben usw. zu. Ihre Arbeit wird streng vertraulich behandelt. Wir verpflichten uns, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren, die im Zusammenhang mit Ihrem Namen, Ihrer Tätigkeit sowie Ihrem Dokument zusammenhängen. Das Dokument wird nur intern an eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter unseres Lektorats und nicht an Dritte weitergegeben. Daten der Auftraggeberin/des Auftraggebers (Namen, Adressen usw.) werden vom Auftragnehmer nur zum internen Gebrauch gespeichert und lediglich an Lektoren weitergegeben, welche dem beauftragten Lektorat als freie Mitarbeiter angehören (vgl. auch unsere AGB).

Verlangt Lektorat Berlin eine Anzahlung?

Nein. Wir lehnen es ab, von unseren Kundinnen und Kunden ein Honorar zu verlangen, bevor nicht unsererseits die entsprechende Leistung erbracht worden ist. Nur wenn ein ungewöhnlich hoher Auftragswert zur Disposition steht, halten wir es zur eigenen Absicherung für gerechtfertigt, eine Anzahlung zu verlangen. Ansonsten gilt der Grundsatz: erst die Dienstleistung, dann die Bezahlung. Sie erhalten die Rechnung für die von uns erbrachte Leistung zusammen mit dem bearbeiteten Dokument per E-Mail.

Wie errechnet sich das Honorar für die Bearbeitung eines Textes?

Bei Word-Dokumenten erfolgt die Abrechnung der Lektoratsleistung immer nach Normseitenzahl. Eine Normseite umfasst 1600 Zeichen inklusive Leerzeichen. Sie können in Word (unter »Wörter zählen«) die Zeichenanzahl Ihrer Arbeit berechnen lassen und das Ergebnis durch 1600 dividieren, um auf die Normseitenanzahl des Textes zu kommen. Diese multiplizieren Sie mit dem Preis für eine Normseite (im Fall des ermäßigten Korrektorats: 1,70 €, des ermäßigten Basislektorats: 2,45 € oder des ermäßigten Ganzlektorats: 3,45 €) und erhalten so die Gesamtkosten für unsere Bearbeitung zzgl. 19,00 % Mehrwertsteuer. Für Nicht-Studierende gelten unsere konventionellen Normseiten-Preise, wie sie auch in unserer Preisliste angegeben sind. Sollte der Bearbeitungsbedarf in Bezug auf das eingereichte Dokument ungewöhnlich hoch sein, dann trifft Lektorat Berlin mit Ihnen gesonderte Honorarvereinbarungen.

Kann ich mich auf den einmal vereinbarten Preis verlassen?

Natürlich können Sie das. Sobald Sie von uns per E-Mail ein Angebot erhalten haben und Sie dieses bestätigen, ist der dadurch zustande gekommene Vertrags rechtsgültig. Mit anderen Worten: Sofern beide Vertragspartner nicht ausdrücklich neue Honorarvereinbarungen treffen, gilt der einmal unterbreitete Kostenvoranschlag.   » Preise

Ist das Wissenschaftslektorat meiner Abschlussarbeit bzw. Dissertation legal?

Das Lektorat Berlin bietet ausschließlich seriöse und somit legale Dienstleistungen an. Das Wissenschafts- bzw. Fachlektorat wird unserer langjährigen Erfahrung nach von den Universitäten sogar ausdrücklich gewünscht. Denn ein Lektorat durch die Akademiker/innen unseres Teams bietet orthografische und stilistische Korrekturen sowie auf Wunsch auch inhaltliche Verbesserungsvorschläge. Ihre Sorgen sind also unbegründet: Denn wir schreiben Ihre akademische Abschlussarbeit oder Dissertation weder neu noch um. Stattdessen sorgen wir dafür, dass Ihr Werk den notwendigen Feinschliff erhält, Rechtschreib- und Zeichenfehler sowie typografische Schnitzer behoben und inhaltlich-methodische Mängel entsprechend markiert werden. – Die Chance auf eine hervorragende Benotung Ihrer Arbeit erhöht sich beträchtlich, wenn Sie diese vertrauensvoll in unsere Hände legen.   » Wissenschafts- und Fachlektorat